i\'m just killing lately

Mein 2011



Es ist eine Gewohnheit bei mir, dass ich in den letzten Tagen des Jahres über das Jahr etwas schreibe. Woran ich erinnere, was mit mir passierte ect.

Januar: Dieser Monat ist immer der schlechste des Jahres. Ich bin immer depri und in diesem Monat passieren die schlechsten Sachen. Die ersten Minutes des Jahres waren aber unbeschreiblich. Als ich die Hymne im TV hörte, begann zu weinen. Ich wusste nicht warum... ich habe endlich verstanden, worum unsere Hymne wirklich geht und warum ist sie so. 2010 war sehr schlecht. Tragedien, Katastophen, Kriese... diese Ereignisse fielen mir sofort ein und ich war unheimlich glücklich dass dieses Jahr wir hinter uns haben. Die Heimatliebe wurde reif in mir. Seit diesem Momentt ist mein Leben anders. Ich fühle, dass ich zu dieser Nation gehöre und es ist keine Strafe, es ist ein Schatz was ich nie verlieren darf. Ich war sicher darin, dass dieses Jahr sehr gut wird... aber in den 2. Woche des Januars starb meine Oma. So habe ich keine Großeltern mehr. Ich bin keine Enkelin mehr... und es tut immer noch weh, da meine Oma mir viel bedeutete... als ich zum letzten Mal mit ihr sprach, hatten wir Streit, so konnte ich von ihr nicht verabschieden. Ich hoffe, sie entschuldigte mir.

Februar: Reisenausstellung in Budapest. Es war echt spaßig und ich habe mein Traum gefunden... Audi TTS Roster in weisser Farbe. Ich bin immer noch verliebt. *_*

März: Wettbewerb in Budapest. Die Besten fuhren nach Budapest zu beweisen, sie kennen Budapest am besten in Ungarn. Es war echt witzig, Budapester waren da nicht dabei. Ich lebe 280 km entfernt von Budapest, trotzdem meine Gruppe wurde der "Budapest-Meister". :D Das war der Hammer. Die Beste im Land sein ist unbeschreiblich! Die Reise war auch sehr spaßig. Im Kaufhaus begann wir deutsch zu sprechen damit jeder denkt, wir sind Deutschen. Aber da wir eine Kokarde trugen, jeder wusste dass wir Ungarn sind. FAIL! :'D

April: Prüfungen vorm Abitur... stressig. Dann... BVB wurde Meister! *w* Das war wirklich unbeschreiblich. Als ich die Bilder und Ergebnisse sah, wollte ich nicht glauben. Ich saß einfach vorm PC und sah die Bilder ohne ein Lächeln... ich habe nichts gefühlt. Mein Bruder wusste sofort, dass etwas bei mir nicht klappt. "Was ist los?" "Wir wurden Meister!" "Jeder wusste, dass ihr Meister werdet! Jetzt kannst du mal weinen!" "Nein, ich werde nicht weinen!" - sagte ich und begann zu lachen. Als ich das Bild an der Wand erblickte, wurde meine Augen voll von Tränen. :$ Danke Köln! <3

Mai: Immer noch Meisterfeier-Feeling und das Abitur... ich lag nur in einer Fach (das war Deutsch) das Abi im Voraus ab. Ich hatte davor keine Angst. Man sagt, es war schwer, ich denke aber, es war nur komisch und neu. Schriftliche Prüfung: 92%. =/ Ja, ich war traurig, da es mir nicht genug ist. Abi besteht aus 5 Teilen. 4 Teile sind schriftlich. Von diesen 4 Teilen wurde 2 Teile 100%... Brief und Hörverstehen versaute ich. :S Später fuhren wir 2mal nach Budapest. Für einen Tag war das Parlament unser Zuhause.

Juni: Zeignis... es wurde ganz schön. Eine 3 in Mathe und eine 2 in Fremdenverkehrsgeographie aber die anderen: 1 + Lob in 3 Fächer. Ich war nicht zufrieden, aber nicht schlecht. Dann die mündliche Prüfung. Man muss wissen, auf Deutsch kann icht NICHT sprechen. Aber wirklich. Ich habe verdammt große Angst davor, also ich zittere, vergesse alles und sage die Wörter sehr leise und langsam. Aber während der Prüfung passierte etwas mit mir... ich war eine Überraschung für mich. Ich sprach schnell und fehlerlos, ohne Angst... ich denke immer noch, jemand sprach da statt mir. :'D Da erreichte ich 100%...

Juli: Sommerferien, Hitze, Geburtstag, Urlaub... der beste Monat des Jahres. *___*

August: Ich begann Mathe zu überholen, aber ich gab's früh auf. Ich hatte verdammt große Angst vorm nächsten Schuljahr. Damit versaute ich mir 2 Wochen... aber das Ende! *w*

September: Das neue Schuljahr begann... 13. Klasse... aber ich fühlte es gar nicht.

Oktober: Proben auf die Bandweihe. Stressiger Monat.

November: Mehr Problem, mehr Proben... und Liebe... oder was! :') Katastrophe!

Dezember: Bandweihe... Vorstellung von uns wurde ganz toll und die Party danach war auch sehr toll. :P Unser Band ich auch schön und besonders wie wir. 2 Wochen später Foto-Shooting. Mein Frisur gefiel mir und ich war sehr schön geschminkt, aber die Bilder wurden scheiss wie immer. :D Jetzt habe ich wieder Angst... vor 2012... (nicht vorm Weltuntergang)... 2011 war erfolgreich und schön, ich will das nächste Jahr nicht.... mein Leben wird anders, stressiger als je war... 2011... bleib! Bitte! =/

30.12.11 14:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de